Mu16 eröffnet Kampf ums Final Four

Viertelfinalpaarungen der ÖMS MU16

Mit dem vergangenen Wochenende ist für die MU16 der Grunddurchgang der ÖMS zu Ende gegangen. Die Viertelfinalpaarungen stehen fest, die Hinrunde wird am 21./22.4.2018 bzw. 28./29.4 gespielt.

Im Viertelfinale gibt es ein Hin- und Rückspiel. Heimrecht in der ersten Runde haben die schwächer platzierten Mannschaften aus den jeweiligen Conferences, sprich die Dritt- und Viertplatzierten. Im ersten Spiel ist ein Unentschieden möglich (FIBA – Regeln). Nach Bekanntgabe der Spieltermine, werden die Schiedsrichter vom ÖBV angesetzt.

Nachdem sich aus dem Hin- und Retourspiel die vier Gewinnerteams ergeben, spielen diese im Final Four, welches am 12./13. Mai stattfindet, um den Österreichischen Staatsmeistertitel.

Paarungen:

 

V1

Union Döbling        

W4

UBSC Juniors

S1

V2

BBC Young Devils LINZ AG

W3

BC Vienna 87

S2

V3

Oberwart Gunners

S3

UBC St. Pölten

W2

V4

Basket Flames

S4

Vienna D.C. Timberwolves

W1

In der MU19 wird der gleiche Spielmodus eingehalten. Die letzte Runde im Grunddurchgang steigt am 21./22.4, danach werden die Viertelfinalpaarungen fixiert.

In der Conference Austria der WU16 und WU19 qualifizieren sich die ersten vier Teams, die nach Ende des Grunddurchgangs in der Tabelle am besten gereiht sind, direkt für das Final Four. Hier werden Ende April/ Anfang Mai die Spielpaarungen fixiert.

Final Four Termine:

WU14/MU14           9./10.6

WU16/MU16          12./13.5

WU19/MU19          26./27.5

ALLE ARTIKEL

ÖMS 2018/2019 startet durch

WU19 und MU19 im Einsatz

Gruppe 5 & 6 der MU16 spielen Qualifikation

MEHR

BK Duchess: Mix aus Routinies & Young Stars als Schlüssel zum Erfolg

Neuzugänge sollen helfen, Finalserie ins Happyland zu holen

MEHR

BASKET FLAMES streben Meistertitel an

Meisterschaftsstart am 6.10 gegen Vienna D.C. Timberwolves

MEHR