Thomas Schreiner erster Österreicher im ACB-Play-off

ÖBV-Kapitän Thomas Schreiner ist der erste Österreicher, der mit seinem Club das Play-off in der spanischen ACB (Liga Endesa) erreicht hat.  Für ihn und MoraBanc Andorra ist das nach der Teilnahme an der Copa del Rey die „Krönung einer tollen Saison“.  Nachsatz (mit Augenzwinkern): „Aber jetzt geht’s hoffentlich erst richtig los.“

Der Gegner im ACB-Viertelfinale heißt freilich Real Madrid. Weil der Spitzenclub aus der spanischen Hauptstadt einmal mehr das Final Four der Euroleague erreicht hat, erfolgt der Play-off-Start für Andorra nicht schon am Wochenende, sondern erst am Mittwoch kommender Woche (24. Mai). Zwei Tage später müssen die „Königlichen“ im Pyrenäenstaat antreten. Ein allfälliges drittes Spiel ginge am 28. Mai wieder in Madrid in Szene.

Andorra hat Real in jedem der drei bisherigen Aufeinandertreffen in der laufenden Saison voll gefordert. Alle Spiele gingen in die Overtime – nach 45 Minuten aber dann jeweils an die Madrilenen: 99:93 in der Copa del Rey, 96:92 und erst jüngst 88:86 in der Meisterschaft. Der ÖBV-Kapitän dazu: „Jetzt wird es Zeit, dass wir den letzten Wurf treffen und uns für die guten Leistungen gegen Real mit einem Sieg belohnen.“

Foto: GEPA pictures

ACB-Viertelfinale:

Real Madrid – MoraBanc Andorra, 24. Mai, 20.30 Uhr     
MoraBanc Andorra – Real Madrid, 26, Mai, 20.00 Uhr     
Real Madrid – MoraBanc Andorra, 28. Mai, falls erforderlich

(EWE)  

ALLE ARTIKEL

ÖMS Ergebnisse vom Wochenende

WU19: Gratkorn gewinnt Heimspiel
MU19: Überraschungssieg der Swans gegen Tabellenführer Oberwart

MEHR

ÖMS-Vorschau fürs erste Februarwochenende

Spannende Partien im ABL-Pool der MU19

WU16 spielfrei

MEHR

Ergebnisse der ÖMS-Spiele am letzten Jännerwochenende

Erwartetes Spitzenspiel in der WU19. Linz gewinnt mit +1
MU16: Basket 2000, Dukes, Timberwolves und UBSC Juniors siegreich

MEHR