Vorbereitungsturnier der MU18 in Skopje

In 3 Wochen bricht das österreichische MU18 Nationalteam zur FIBA MU18 EM Division B nach Skopje, Mazedonien auf.

Die Burschen rund um Headcoach Ante Perica testeten vergangenes Wochenende (5.7-8.7.2018) im Rahmen eines freundschaftlichen Vorbereitungsturniers bereits die EM Spielhalle „Kale“. Innerhalb von 3 Tagen spielte Österreich gegen Bulgarien, Rumänien und Gastgeber Mazedonien.

Am ersten Spieltagen mussten die Österreicher gegen Veranstalter Mazedonien eine 73:44 Niederlage hinnehmen. Ebenso bitter war 68:92 Niederlage gegen Bulgarien, ehe man am letzten Spieltag gegen Rumänien einen deutlichen 91:68 Sieg feiern konnte.

Headcoach Perica sah das Turnier als gute Vorbereitung für die EM. Von Tag zu Tag konnte die MU18-Auswahl ihr Zusammenspiel verbessern. Trotz des verletzungsbedingten Fehlens einiger Spieler, war das Turnier eine super Gelegenheit, sich einzuspielen. Große Probleme bereitete uns die Transition Defense und dies hatte zur Folge, dass wir Probleme hatten, im Spiel zu scoren. Da müssen wir noch viel arbeiten“, so der Headcoach.

Viel Zeit bleibt nicht mehr. Lediglich zwei Camps hat das Team noch, um sich einzuspielen. Dabei will das Trainerteam versuchen, die Qualität der Spieler weiter zu stärken. Danach muss Headcoach Perica seinen 12-Mann Kader definieren.

 

 

ALLE ARTIKEL

MU16 holt EM-Bronze

Platz 3 in Serravalle, San Marino

MEHR

MU16 verpasst Finaleinzug

FIBA MU16 EM Division C: Bittere Niederlage gegen Andorra

MEHR

MU16 gegen Andorra um Finaleinzug

FIBA MU16 EM Division C: Heute ab 17.30 

MEHR