3x3: U23 startet in die Nations League

v.r.n.l.: MarMax Trmal, Michaela Wildbacher, Annika Neumann, Aleksandar Andjelkovic Simone Sill, Anja Fuchs-Robetin, Jakob Szkutta, Renato Poljak

Mit der Teilnahme an der U23 Nations League intensiviert Österreichs Basketballverband sein Engagement im Bereich 3x3. Der Bewerb umfasst mehrere Conferences. Österreichs Teams treten in der starken Southern/Western Conference an, in der bei drei Tourstopps jeweils zwei Turniere ausgetragen. Der Auftakt steigt schon dieses Wochenende in Den Haag (Hol).

„Die Nations Leage ist eine einzigartige Möglichkeit, uns mit Europas Top-Nationen im 3x3 zu messen“, erklärt Stano Stelzhammer, U23-Teamchef im 3x3.

Während die Mädels fast durch die Bank bereits in den letzten Jahren 3x3-Erfahrung sammelten, ist es für die U23-Burschen eine völlig neue Erfahrung. Dass die durchwegs aus Bundesligaspielern bestehende Mannschaft aber großes Potential hat, bewies sie zuletzt Vorbereitungsturnier in Tschechien, wo sie den zweiten Platz holte.

„Als Neueinsteiger wollen wir bei Mädels und Burschen so schnell wie möglich Fuß fassen. Wir wollen in unserem starken Pool für die eine oder andere Überraschung sorgen“, meint Stelzhammer.

3x3 Team mu23:
Den Haag: Renato Poljak, Jakob Szkutta, Aleksandar Andjelkovic,  Marmax Trmal.
Weiters: Matthias Linortner, Nico Kaltenbrunner, Roland Reinelt.

3x3 Team wu23:
Den Haag: Anja Fuchs Robetin, Annika Neumann, Michaela Wildbacher, Simone Sill.
Weiters: Rebekka Kalaydjiev, Bettina Kunz.

Southern/Western Europe Conference:
Deutschland, Italien, Frankreich, Holland, Schweiz, Österreich

Weitere Stopps:
15. & 16. Juni, Voiron (FRA)
13. & 14. Juli, Lignano (IT)

ALLE ARTIKEL

3x3: U23-Mädels überzeugen in Voiron

Österreichs U23-Nationalteams kehren wieder mit überaus wertvollen Erfahrungen von der 3x3 Nations League zurück.

MEHR

wu18-Team unterliegt auch im zweiten EM-Test

53:78 nach gutem Start
Mädchen wollen „aus Fehlern lernen“
Training steckt in Knochen

MEHR

3x3: Zweiter Tourstopp der Nations League

Nach dem gute Auftakt letzte Woche wollen die U23-Teams in Frankreich die Leistungen bestätigen

MEHR