Österreich bereit für Zypern

Nächster Gegner des Herren-Nationalteams im Zuge des FIBA Prequalifier ist heute Nachmittag Zypern. Im Hinspiel in Schwechat gewann Österreich knapp nach Verlängerung mit 72:69.  Die Österreicher sind bisher ungeschlagen und werden alles daransetzten, dass es so bleibt.

Nach dem Sieg gegen Großbritannien und dem langen Anreisetag konnten sich die Mannschaft regenerieren und gut auf das Spiel vorbereiten. Spieler und Coaches sind sich der Relevanz des Spiels bewusst. „Wir wissen, wie wichtig das heutige Spiel für uns ist. Wir müssen mit Herz spielen und das Spiel gewinnen. Wir erwarten, dass die Zyprioten Sylven und Rasid stark verteidigen werden. Alle müssen zum Scoren bereit sein“, so Headcoach Mike Coffin.

Tommy Klepeisz: „Das ist ein sehr wichtiges Spiel für uns, da ein Sieg uns in eine sehr gute Lage bringt, uns im Februar zu qualifizieren. Für Zypern geht es um alles. Wir erwarten, dass sie sehr aggressiv spielen sich sehr auf Sylven konzentrieren werden und versuchen, ihn zu stoppen. Daher müssen wir ihm im Scoring die Last abnehmen und bereit sein, zu scoren. In Zypern ist es immer unangenehm zu spielen, deswegen brauchen wir volle Konzentration, um am Ende als Sieger vom Spielfeld zu gehen.

Die Stimmung im Team ist sehr gut, die Mannschaft spielt gern zusammen. Auch Sylven Landesberg brachte der Mannschaft neue Energie. Von den Zyprioten wird ein aggressives und physisches Spiel erwartet, vor allem möchten sie in ihrer Heimhalle überzeugen. Ab 15:00 (MEZ, Livestream)  geht es im "Tassos Papadopoulos" Eleftheria Stadium um den wichtigen Sieg.

 

ALLE ARTIKEL

Spielansetzungen in der ÖMS

alle Altersgruppen im Einsatz

MEHR

BSPA Podiumsdiskussion

Thema: "Herausforderungen im Athletiktraining"

MEHR

ÖMS-Ergebnisse

MU16: Basket Dukes müssen sich erneut geschlagen geben

           KOS Celovec siegt bei den Wolves

MEHR